News

 banner_02_noir_city-18-web-2.jpg


banner_noir_film_festival-2021-2.jpg


Psychologische Verteidigung


Concorde Home Entertainment


Eddie Muller


Wenn es Nach wird in Paris


Film Noir Collection Koch Media GmbH


banner_der_film_noir_3.jpg


Neu auf BD und DVD

Verfasst von marlowe am 6. Juni 2021 - 12:12

Moerder-kam-um-Mitternacht-Film-Noir-Poster-web.jpgDie nächsten Monate bringen mehrere Veröffentlichungen von Filmklassikern aus der Sparte des Film Noirs. So präsentiert die Édition Film Noir von Artkeim² als ihre Nr. 8 am 25. Juni 2021 sowohl eine BD- als auch eine DVD-Edition (wie gehabt als hochwertiges Mediabook) des mit Barbara Stanwyck und Stephen McNally besetzten Spielfieber (USA 1948) von Michael Gordon. Via Pidax gibt es am 8. Juni Édouard Molinaros französischen Post Noir Der Mörder kam um Mitternacht (FRA/ITA 1959) mit Lino Ventura und Sandra Milo als DVD. Am 6. August legt Pidax nach und bringt aus dem gleichen Jahr Gilles Grangiers Tatort Paris (FRA 1959) als DVD, ebenfalls mit Lino Ventura in der Hauptrolle. Zudem verwöhnt der Filmvertrieb die Cineasten mit zwei Neo Noirs. Am 23. Juli gibt es auf DVD Samuel Fullers Straße ohne Wiederkehr (FRA/POR 1989), der letzte Film des legendären Autors und Regisseurs, in der Hauptrolle Keith Carradine. Ebenfalls nur als DVD publiziert Pidax am 9. Juli 2021 Jacques Derays in Los Angeles spielenden Brutale Schatten (FRA/ITA/USA 1972) mit internationaler Starbesetzung – Jean-Louis Trintignant, Angie Dickinson, Ann-Margret und Roy Scheider geben sich die Ehre.

 

Neue Filmrezensionen

Verfasst von marlowe am 1. Juni 2021 - 7:17

Shanghai-Red-Film-Noir-Poster-web.jpgIm Anschluss an den April mit seinen Filmklassikern in Schwarzweiß haben wir im Mai nach längerer Zeit wieder einmal den Neo Noir aus ost-asiatischen Nationen unter die Lupe genommen. Gerade im neuen Jahrtausend sind diesbezüglich die Metropole Hongkong, dazu China, Japan und die Republik Südkorea mit einer reichen Palette an Produktionen vertreten. Im Ganzen sind in der Sparte FILME neun Filmwerke zum Katalog der Besprechungen hinzugekommen: Stool Pigeon (HK 2010), Der See der wilden Gänse (CHN/FRA 2019), Brother (JPN/USA/UK 2000), A Bittersweet Life (KOR 2005), PTU (HK 2003), Shanghai Red (CHN/USA 2006), The Most Terrible Time In My Life (JPN/TPE 1993), The Chaser (KOR 2008) und Running Out Of Time (HK 1999). Im Juni werden wir uns ausschließlich mit Werken der (Noch-)Gegenwart, mit Neo-Noir-Filmen aus den letzten 3,4 Jahren befassen und zwar größtenteils mit solchen, die kurz vor Beginn der weltweiten Corona-Pandemie ihr Publikum fanden.

 

Noir Film Festival 2021

Verfasst von marlowe am 31. Mai 2021 - 12:30

 2021-Film-Noir-Noir-Film Festival-web1_0.jpg Vom 18. bis zum 22. August 2021 wird im tschechischen Český Šternberk zum neunten Mal das europäische Noir Film Festival stattfinden. Thematisch geht es u.a. um Filmwerke, die den in ethnischen oder kulturellen Unterschieden verwurzelten Rassismus aufs Korn nehmen, etwa Edward Dmytryks Kreuzverhör (USA 1947) oder Joseph L. Mankiewicz‘ Der Hass ist blind (USA 1950). Eine Werkschau von Filmen Ida Lupinos als Regisseurin ist ebenfalls ein Höhepunkt – neben The Hitch-Hiker (USA 1953) werden weitere Filme aus den Jahren 1949 bis 1951 gezeigt. Victor Mature, in den 40er Jahren in vielen hochwertigen Film Noirs vertreten, wird ebenso wie Bette Davis mit einer Retrospektive geehrt. In der Karriere von ersterem sticht H. Bruce Humberstones I Wake Up Screaming / Hot Spot (USA 1941) heraus, indessen letztere mit Beyond The Forest (USA 1949) vertreten sein wird. Alle Filme werden im Original mit tschechischen oder mit englischen Untertiteln aufgeführt. Damit ist der Besuch auch für internationale Freunde des Film Noirs und in Anbetracht der wunderbaren Örtlichkeit unbedingt zu empfehlen.

 

Neue Filmrezensionen

Verfasst von marlowe am 1. Mai 2021 - 11:44

Edge-of-Doom-Film-Noir-Poster-web.jpgWie zu Beginn des Aprils angekündigt, brachte der Monat eine fortgesetzte Rezeption von Werken der Filmklassik in Schwarzweiß ab Mitte der 40er bis zum Ende der 50er Jahre.  Im Menü FILME sind folgende Rezensionen neu: Auf der schwarzen Liste (UK 1954), Guilty Bystander (USA 1950), Achtung: Grün! / Narkose (UK 1946), Ausgeräuchert (USA 1954), The Hide-Out (UK 1956), Auf des Schicksals Schneide (USA 1950), Take One False Step (USA 1949), Mit dem Rücken zur Wand (FRA 1958) und Impulse (UK 1954). Im Mai wenden wir uns nach längerer Zeit wieder dem Neo Noir zu und zwar der ostasiatischen Tradition. Filmschaffende aus Hongkong, Japan, China und Südkorea werden mit ihren Werken vorgestellt werden. Eine jeweils hoch entwickelte Coolness und Dramatik werden dort gern in intensive Filmmomente transformiert und summieren sich mitunter zu Meisterwerken eines Kinofilms im 21. Jahrhunderts, der nicht allein im Kontext von Bildästhetik und Dynamik auch hierzulande mehr Beachtung finden sollte.

 

Neu auf BD und DVD

Verfasst von marlowe am 22. April 2021 - 20:18

Lasst mich leben-Film-Noir-BD-web2_0.jpgZwei Neuveröffentlichungen von Filmklassikern gibt es aktuell zu vermelden. So bringt die Édition Film Noir von Artkeim² am 28. Mai 2021 sowohl eine BD- als auch eine DVD-Edition des mit Susan Hayward besetzten Meisterstücks von Robert Wise namens Lasst mich leben (USA 1958). Zwar gab es das Werk schon 2004 als DVD der MGM Home Entertainment GmbH, allerdings im falschen Bildformat, nämlich Vollbild 4:3 und nicht in der Widescreen-Version. Als BD bereits erschienen ist Barry Shears Neo Noir Straße zum Jenseits (USA 1972) via Wicked Vision Distribution GmbH, ein Höhepunkt der frühen 70er mit Anthony Quinn und Yaphet Kotto in Bestform. Viele international aktuell erfolgreiche Neo Noirs sind in Deutschland (auch aufgrund der Corona-Pandemie) weder im Kino noch als BD / DVD oder in Streamingportalen zu finden. Evan Morgans The Kid Detective (CAN 2020), James and Colin Krisels Last Moment Of Clarity (USA 2020), Albert Shins Disappearance At Clifton Hill (CAN 2019) oder John Lee Hancocks The Little Things (USA 2021) sucht man hierzulande vergeblich.

 

Auf BD und DVD... aber neu?

Verfasst von marlowe am 10. Februar 2021 - 21:29

 M-Film-Noir-Blu-ray-web1.jpgWas in Deutschland an Film Noirs der klassischen Ära auf BD oder DVD erscheint, kennt man. Meist ist es Altbekanntes in neuer Verpackung, so geht das von Jahr zu Jahr. Dennoch ist erfreulich, dass am 19. März die Atlas Film GmbH Fritz Langs M - eine Stadt sucht einen Mörder (GER 1931) als Blu-ray und DVD auf den Markt bringt, auch wenn es davon seit 2002 viele, ebenfalls gute BD- und DVD-Ausgaben gab. Die Pidax film media Ltd. veröffentlicht am 3. April Otto Premingers Der Mann mit dem goldenen Arm (USA 1955) als BD und DVD – beide Formate gab es bei der Concorde Entertainment GmbH und eine DVD auch bei der Koch Media GmbH und der Icestorm Distribution GmbH. Bei Studiocanal erscheint am 18. Februar (BD / DVD) Luc Bessons Subway (FRA 1985), zuvor als BD und DVD bei der Concorde Entertainment GmbH und eh ein maßlos überschätzter und mächtig angestaubter Neo Noir. Das Recycling der Altbestände, die bei Cineasten seit über 10 Jahren im Regal stehen, nimmt kein Ende. Wer den Film Noir jenseits einer Handvoll Klassiker entdecken  möchte, ist auf internationale Veröffentlichungen angewiesen, was sicher keine neue Entwicklung, aber stets zu bedauern ist.

 

Das Jubiläum - 10 Jahre online

Verfasst von marlowe am 29. November 2020 - 21:31

Film-Noir-de-10-Jahre-2020-web.jpgIn Sachen Marketing ließe sich bestimmt einiges verbessern, doch immerhin ist dieses frei verfügbare, deutschsprachige Non-Profit-Webportal zum internationalen Film Noir inzwischen 10 Jahre alt. Mit knapp 1400 Filmbesprechungen feiert die Datenbank zu einem Filmstil, bei dem ich sowohl die historische Phase als auch den zeitgenössischen Neo Noir berücksichtige, jetzt solches Jubiläum. Nicht nur Hollywood-Filme und nicht nur A-Produktionen sind gelistet. Die weltweite Vielfalt und verschiedene Epochen bereichern den Kanon jenes Filmschaffens, der auf der Film Noir de – eine der umfangreichsten Webressourcen zum Thema – monatlich erweitert und in seiner Darstellung verbessert wird. Einmal mehr möchte ich meinen Webpartnern und Medienpartnern in Filmvertrieben, Buchverlagen, Kulturinstitutionen und Webportalen und besonders Hagen Graf von cocoate.com von Herzen danken, die sich seit 2010 mit mir engagieren, dass solches Webportal entwickelt und Jahr um Jahr aktiv gehalten werden kann.

 

Neo Noir 2020

Verfasst von marlowe am 23. Oktober 2020 - 12:10

The-Devil-All-The-Time-Film-Noir-Poster-web.jpgAuch drei Monate nach der letzten Meldung zu Neuveröffentlichungen von Werken des Film Noirs und des Neo Noirs auf BD oder DVD in Deutschland gibt es kaum Neues zu vermelden. Dafür lohnen sich folgende Hinweise auf Produktionen, die aktuell in Streaming-Portalen dem Neo Noir zuzurechnen sind und 2020 für eine Fortsetzung des Filmstils sorgen. Bei Netflix findet sich der französische Thriller Verirrte Kugel (FRA 2020) von Guillaume Pierret mit Alban Lenoir und Nicolas Duvauchelle in den Hauptrollen. Ebenfalls via Netflix gibt es Antonio Campos‘ The Devil All The Time (USA 2020) mit Robert Pattinson, Tom Holland und Bill Skarsgård in zentralen Rollen, das Ganze die Verfilmung des Romans Das Handwerk des Teufels (EA 2011, auf Deutsch 2012) von Donald Ray Pollock. Zu guter Letzt gibt es via Pidax film, Ltd. am 4. Dezember 2020 noch eine Wiederveröffentlichung von Henri Verneuils wunderbarem Post Noir Lautlos wie die Nacht (FRA/ITA 1963) mit Jean Gabin und Alain Delon auf DVD.

 

Film Noir auf BD und DVD

Verfasst von marlowe am 13. Juli 2020 - 15:21

Woman-In-The-Window-Film-Noir-DVD-web2.jpgDie Édition Film Noir von Artkeim² hat seit Ende 2019 ihre ersten vier, jeweils aufwendig gestalteten DVDs als Mediabooks und damit als Liebhaber-Editionen gestaltet. Was formal viel Leidenschaft bewies, zeigte sich mit Blick auf die Filmauswahl nicht immer als ebenbürtig. Das ändert sich mit den für den Herbst 2020 angekündigten Film Noirs Der Tiger von New York (USA 1955), das Debüt Stanley Kubricks, und mit Fritz Langs Gefährliche Begegnung (USA 1944), der merkwürdigerweise unter seinem deutschen TV-Titel Die Frau im Fenster veröffentlicht werden wird. Ungeachtet der Tatsache, dass beide Werke auch in Deutschland einst auf DVD erschienen sind, gibt es das Mediabook von Kubricks Erstling als Nr. 5 der Edition am 11. September sowohl auf BD als auch auf DVD, ebenso in beiden Formaten auch Langs hochkarätig besetzten Klassiker ab dem 9. Oktober, die Nr. 6 der Reihe. Am 17. Juli und am 24. Juli wird die Édition Film Noir ihre ersten beiden bis dato nur als Mediabook erschienen Filme, nämlich Das Todeshaus am Fluss (USA 1950) und Der Mann, den keiner kannte (UK 1955), als jeweils preisgünstige reguläre DVDs auf den Markt bringen.

 

Neu... auf BD und DVD?

Verfasst von marlowe am 18. April 2020 - 17:51

Film-Noir-Hetzjagd-web-02.jpgDer Paradigmenwechsel in der Vermarktung internationaler Kinoereignisse lässt sich 2020 nicht länger leugnen. Viele Neo Noirs werden in Deutschland nicht mehr via BD oder DVD sondern nur dank Streaming-Portalen zugänglich, auch wenn sie in ihren Herkunftsländern im Kino liefen. Miguel Ángel Vivas Tu hijo: Sohn der Vergeltung (ESP/FRA 2018), Lee Jeong-beoms Jo Pil-ho: Der Anbruch der Rache (KOR 2019) oder Benny und Josh Safdies Der schwarze Diamant (USA 2019) sind hochkarätig besetzte Filme und einzig online zu sehen. Allemal erscheint am 28. Mai 2020 Edward Nortons Neo Noir Motherless Brooklyn (USA 2019) bei Warner Home Video sowohl auf BD als auch auf DVD. Und die Pidax film media Ltd. bringt am 26. Juni 2020 mit Philip Condroyers Un homme à abattre (FRA/ESP 1967) unterm deutschen TV-Titel Hetzjagd einen französischen Thriller der 60er Jahre mit Jean-Louis Trintignant, einzig als DVD. Im Bereich der Filmklassik gibt es für das Frühjahr 2020 nichts weiter zu vermelden; hier bleibt der Cineast auf internationale Veröffentlichungen angewiesen.