News

 banner_02_noir_city-18-web-2.jpg


banner_noir_film_festival-2021-2.jpg


Psychologische Verteidigung


Concorde Home Entertainment


Eddie Muller


Wenn es Nach wird in Paris


Film Noir Collection Koch Media GmbH


banner_der_film_noir_3.jpg


Neue Filmrezensionen

Verfasst von marlowe am 1. April 2021 - 8:03

Johnny-Midnight-Film-Noir-Poster-web.jpgIm Anschluss an den Februar mit seinen Filmklassikern in Schwarzweiß haben wir uns im März erstmals in 11 Jahren ganz vom Kinofilm abgewendet und einige US-Fernsehserien der 50er Jahre unter die Lupe genommen, die man mit Fug und Recht als TV Noir bezeichnen darf. Im Ganzen sind in der Sparte FILME zum Katalog der Besprechungen fünf solcher Produktionen hinzugekommen. Von den Neueinträgen ist lediglich eine Serie in einer vollständigen Edition auf DVD erhältlich, die anderen sind nur fragmentarisch oder bloß in vereinzelten Episoden greifbar. Es handelt sich um folgende Titel: Decoy (USA 1957-1958), Martin Kane, Private Eye (USA 1949-1953), Richard Diamond, Privatdetektiv (USA 1957-1960), Johnny Midnight (USA 1960), und Philip Marlowe (USA 1959-1960). Im April werden wir uns im dritten Monat in Folge mit Werken der klassischen Ära des Film Noirs, mit solchen aus den 40er und 50er Jahren des letzten Jahrhunderts beschäftigen. Ein Stapel in Deutschland teils längst vergessener Filmwerke wartet darauf, erneut gesehen und besprochen zu werden.

 

Neue Filmrezensionen

Verfasst von marlowe am 1. März 2021 - 12:23

No-Questions-Asked-Film-Noir-Poster-web.jpg Wie vor vier Wochen angekündigt, brachte der Februar eine Rückkehr zur Filmklassik und damit zu einem Kinoerleben in Schwarzweiß von den späten 40er bis in die Mitte der 60er Jahre.  Im Menü FILME sind folgende Rezensionen neu: Harikomi (JPN 1958), Hunt The Man Down (USA 1950), Endstation Mord (USA 1950), Die Spielhölle von Las Vegas (USA 1952), Verbotene Rache / Rotes Licht (USA 1949), No Questions Asked (USA 1951), Millionenraub in San Francisco (FRA/USA 1965) und Pale Flower (JPN 1964). Im März wenden wir uns in Sachen Film Noir und Neo Noir einer noch unterrepräsentierten Besonderheit zu, nämlich der Fernsehproduktion. Parallel zum Niedergang des Studiosystems im Hollywood der 50er Jahre des 20. Jahrhunderts feierte das Fernsehen seinen Siegeszug. Vor allem der Privatdetektiv und andere Ermittler eines ausklingenden Film Noirs wanderten in TV-Serien ab, von denen wir einige vorstellen werden.

 

Auf BD und DVD... aber neu?

Verfasst von marlowe am 10. Februar 2021 - 21:29

 M-Film-Noir-Blu-ray-web1.jpgWas in Deutschland an Film Noirs der klassischen Ära auf BD oder DVD erscheint, kennt man. Meist ist es Altbekanntes in neuer Verpackung, so geht das von Jahr zu Jahr. Dennoch ist erfreulich, dass am 19. März die Atlas Film GmbH Fritz Langs M - eine Stadt sucht einen Mörder (GER 1931) als Blu-ray und DVD auf den Markt bringt, auch wenn es davon seit 2002 viele, ebenfalls gute BD- und DVD-Ausgaben gab. Die Pidax film media Ltd. veröffentlicht am 3. April Otto Premingers Der Mann mit dem goldenen Arm (USA 1955) als BD und DVD – beide Formate gab es bei der Concorde Entertainment GmbH und eine DVD auch bei der Koch Media GmbH und der Icestorm Distribution GmbH. Bei Studiocanal erscheint am 18. Februar (BD / DVD) Luc Bessons Subway (FRA 1985), zuvor als BD und DVD bei der Concorde Entertainment GmbH und eh ein maßlos überschätzter und mächtig angestaubter Neo Noir. Das Recycling der Altbestände, die bei Cineasten seit über 10 Jahren im Regal stehen, nimmt kein Ende. Wer den Film Noir jenseits einer Handvoll Klassiker entdecken  möchte, ist auf internationale Veröffentlichungen angewiesen, was sicher keine neue Entwicklung, aber stets zu bedauern ist.

 

Das Jubiläum - 10 Jahre online

Verfasst von marlowe am 29. November 2020 - 21:31

Film-Noir-de-10-Jahre-2020-web.jpgIn Sachen Marketing ließe sich bestimmt einiges verbessern, doch immerhin ist dieses frei verfügbare, deutschsprachige Non-Profit-Webportal zum internationalen Film Noir inzwischen 10 Jahre alt. Mit knapp 1400 Filmbesprechungen feiert die Datenbank zu einem Filmstil, bei dem ich sowohl die historische Phase als auch den zeitgenössischen Neo Noir berücksichtige, jetzt solches Jubiläum. Nicht nur Hollywood-Filme und nicht nur A-Produktionen sind gelistet. Die weltweite Vielfalt und verschiedene Epochen bereichern den Kanon jenes Filmschaffens, der auf der Film Noir de – eine der umfangreichsten Webressourcen zum Thema – monatlich erweitert und in seiner Darstellung verbessert wird. Einmal mehr möchte ich meinen Webpartnern und Medienpartnern in Filmvertrieben, Buchverlagen, Kulturinstitutionen und Webportalen und besonders Hagen Graf von cocoate.com von Herzen danken, die sich seit 2010 mit mir engagieren, dass solches Webportal entwickelt und Jahr um Jahr aktiv gehalten werden kann.

 

Neo Noir 2020

Verfasst von marlowe am 23. Oktober 2020 - 12:10

The-Devil-All-The-Time-Film-Noir-Poster-web.jpgAuch drei Monate nach der letzten Meldung zu Neuveröffentlichungen von Werken des Film Noirs und des Neo Noirs auf BD oder DVD in Deutschland gibt es kaum Neues zu vermelden. Dafür lohnen sich folgende Hinweise auf Produktionen, die aktuell in Streaming-Portalen dem Neo Noir zuzurechnen sind und 2020 für eine Fortsetzung des Filmstils sorgen. Bei Netflix findet sich der französische Thriller Verirrte Kugel (FRA 2020) von Guillaume Pierret mit Alban Lenoir und Nicolas Duvauchelle in den Hauptrollen. Ebenfalls via Netflix gibt es Antonio Campos‘ The Devil All The Time (USA 2020) mit Robert Pattinson, Tom Holland und Bill Skarsgård in zentralen Rollen, das Ganze die Verfilmung des Romans Das Handwerk des Teufels (EA 2011, auf Deutsch 2012) von Donald Ray Pollock. Zu guter Letzt gibt es via Pidax film, Ltd. am 4. Dezember 2020 noch eine Wiederveröffentlichung von Henri Verneuils wunderbarem Post Noir Lautlos wie die Nacht (FRA/ITA 1963) mit Jean Gabin und Alain Delon auf DVD.

 

Film Noir auf BD und DVD

Verfasst von marlowe am 13. Juli 2020 - 15:21

Woman-In-The-Window-Film-Noir-DVD-web2.jpgDie Édition Film Noir von Artkeim² hat seit Ende 2019 ihre ersten vier, jeweils aufwendig gestalteten DVDs als Mediabooks und damit als Liebhaber-Editionen gestaltet. Was formal viel Leidenschaft bewies, zeigte sich mit Blick auf die Filmauswahl nicht immer als ebenbürtig. Das ändert sich mit den für den Herbst 2020 angekündigten Film Noirs Der Tiger von New York (USA 1955), das Debüt Stanley Kubricks, und mit Fritz Langs Gefährliche Begegnung (USA 1944), der merkwürdigerweise unter seinem deutschen TV-Titel Die Frau im Fenster veröffentlicht werden wird. Ungeachtet der Tatsache, dass beide Werke auch in Deutschland einst auf DVD erschienen sind, gibt es das Mediabook von Kubricks Erstling als Nr. 5 der Edition am 11. September sowohl auf BD als auch auf DVD, ebenso in beiden Formaten auch Langs hochkarätig besetzten Klassiker ab dem 9. Oktober, die Nr. 6 der Reihe. Am 17. Juli und am 24. Juli wird die Édition Film Noir ihre ersten beiden bis dato nur als Mediabook erschienen Filme, nämlich Das Todeshaus am Fluss (USA 1950) und Der Mann, den keiner kannte (UK 1955), als jeweils preisgünstige reguläre DVDs auf den Markt bringen.

 

Neu... auf BD und DVD?

Verfasst von marlowe am 18. April 2020 - 17:51

Film-Noir-Hetzjagd-web-02.jpgDer Paradigmenwechsel in der Vermarktung internationaler Kinoereignisse lässt sich 2020 nicht länger leugnen. Viele Neo Noirs werden in Deutschland nicht mehr via BD oder DVD sondern nur dank Streaming-Portalen zugänglich, auch wenn sie in ihren Herkunftsländern im Kino liefen. Miguel Ángel Vivas Tu hijo: Sohn der Vergeltung (ESP/FRA 2018), Lee Jeong-beoms Jo Pil-ho: Der Anbruch der Rache (KOR 2019) oder Benny und Josh Safdies Der schwarze Diamant (USA 2019) sind hochkarätig besetzte Filme und einzig online zu sehen. Allemal erscheint am 28. Mai 2020 Edward Nortons Neo Noir Motherless Brooklyn (USA 2019) bei Warner Home Video sowohl auf BD als auch auf DVD. Und die Pidax film media Ltd. bringt am 26. Juni 2020 mit Philip Condroyers Un homme à abattre (FRA/ESP 1967) unterm deutschen TV-Titel Hetzjagd einen französischen Thriller der 60er Jahre mit Jean-Louis Trintignant, einzig als DVD. Im Bereich der Filmklassik gibt es für das Frühjahr 2020 nichts weiter zu vermelden; hier bleibt der Cineast auf internationale Veröffentlichungen angewiesen.

 

Noir Film Festival 2020

Verfasst von marlowe am 24. März 2020 - 14:07

Noir Film Festival-2020-web.jpgVom 20. bis zum 23. August 2020 wird im tschechischen Křivoklát nahe Prag zum achten Mal in Folge das renommierte europäische Noir Film Festival stattfinden. Thematisch geht es u.a. um Filmwerke, die uns Liebende auf der Flucht vor ihrer eigenen Vergangenheit und vor dem Gesetz zeigen, wie etwa in Arthur Penns Neo Noir Bonnie und Clyde (USA 1967). Burt Lancaster, zu Beginn seiner Karriere in den späten 40er Jahren im Grunde alljährlich in einem klassischen Film Noir vertreten, wird ebenso wie auch Claire Trevor, die Queen of Noir, mit einer Retrospektive geehrt. Ersterer feierte mit seinem Leinwanddebüt in Robert Siodmaks Rächer der Unterwelt / Die Killer (USA 1946) den Durchbruch. Letztere blieb nicht zuletzt wegen ihrer Hauptrollen in Edward Dmytryks Murder, My Sweet (USA 1944) und in Robert Wise’s Born To Kill (USA 1947) bis heute unvergessen. Alle Filme werden im Original mit tschechischen oder aber mit englischen Untertiteln aufgeführt. Damit ist der Besuch auch für internationale Freunde des Film Noirs und in Anbetracht der wunderbaren Örtlichkeit unbedingt zu empfehlen.

 

Neu auf BD und DVD

Verfasst von marlowe am 30. Januar 2020 - 17:48

Film-Noir-Blut-im-Schnee-web1.jpgFilm-Noir-Rattennest-web1.jpgDie Ende 2019 mit zwei DVD-Veröffentlichungen gestartete Édition Film Noir von Artkeim² bringt am 7. Februar Louis Kings Farbfilm für RKO Radio Pictures betitelt Blut im Schnee (USA 1954) mit Victor Mature, Vincent Price und Piper Laurie als Nr. 3 der Serie im Mediabook mit eigens editiertem Booklet, auf 1000 Exemplare limitiert. Obwohl die Film Noir Collection der Koch Media GmbH im Mai 2017 nach 9 Jahren und 25 Filmen eingestellt wurde, kümmert sich der Vertrieb mitunter um den Film Noir und den Neo Noir. So erscheinen dort am 13. Februar Robert Aldrichs Rattennest (USA 1955) als BD und am 27. Februar André de Toths Noir Western Tag der Gesetzlosen (USA 1959) als BD und als DVD. John Frankenheimers Botschafter der Angst (USA 1962) erscheint ebenfalls am 27. Februar und zwar als Collector’s Edition No. 6 mit BD und zwei DVDs mit Bonusmaterial und informativem Booklet.

 

NOIR CITY 18 - San Francisco 2020

Verfasst von marlowe am 30. Dezember 2019 - 23:26

Noir City-Film Noir-2020-web_0.jpgAb dem 24. Januar 2020 kehrt das Filmfestival NOIR CITY zurück in seine Heimatstadt San Francisco, Kalifornien. Eddie Muller und die Film Noir Foundation laden ins 1922 erbaute Castro Theatre im gleichnamigen Stadtbezirk und bieten 12 Nächte in Folge den internationalen Film Noir, der… eben nicht in den USA entstand. Mit Werken aus Argentinien und Mexiko, aus Südkorea und Japan, aus Frankreich, England, Polen und der Tschechoslowakei sowie aus Italien, Schweden und der Bundesrepublik Deutschland beweist man Gespür für Filmklassik aus aller Welt. Von Gustaf Morlanders En kvinnas ansikte (SWE 1938) und Julio Brachos Distinto Amanecer (Mex 1943) führt der Weg über Robert Siodmaks Nachts, wenn der Teufel kam (GER 1957) bis zu Henri Verneuils Lautlos wie die Nacht (FRA/ITA 1963) und Jiří Weiss‘ 31 Grad im Schatten (CSK/UK 1965). Victore Mature, Jean Gabin, Diana Dors, Jô Shishido und Richard Todd sind jene, die man in so einer Serie erwarten darf. Ingrid Bergmann, Rudolf Hrušínský, Claudia Cardinale und Mario Adorf dürften manchen überraschen. Nun, das ist sicher auch eine Absicht solchen Filmprogramms in der an Überraschungen reichen Hafenstadt, der Belle of the Bay.