Alan Ladd

banner_noir_film_festival-2018.jpg


Psychologische Verteidigung


Concorde Home Entertainment


Eddie Muller


Wenn es Nach wird in Paris


Film Noir Collection Koch Media GmbH


Brighton Rock


Hier klicken zur Blu-ray


banner_der_film_noir_3.jpg


 

 

BildImage
 
Geboren:       3. September 1913, Hot Springs, Arkansas, USA
Gestorben:    29. Januar 1964, Palm Springs, Kalifornien, USA
 
 
Alan Ladd maß 1,68 Meter und war für seine nur 1,51 Meter große Filmpartnerin Veronica Lake damit genau richtig. Als Philip Raven in der Graham-Greene-Verfilmung Die Narbenhand / Killer zu vermieten schaffte er mit 28 Jahren den Durchbruch.
 
Heute kennt man ihn vor allem durch den Western Mein großer Freund Shane (1953). Doch Alan Ladds Karriere kam post 1947, nachdem Ehefrau Sue Carol - in den Dreißigern selbst Schauspielerin - seine Managerin geworden war, nie mehr wirklich in Schwung.
 
1964 starb er im Alter von 50 Jahren an einer Überdosis Sedativen und Alkohol. Veronica Lake, zwischen 1942 und 1946 für drei Filme mit Alan Ladd das Traumpaar des Film Noirs, starb 1973 – mit 51 Jahren wurde sie ein Jahr älter als er.
 
 
Alan Ladd über sich selbst: “I have the face of an aging choirboy and the build of an undernourished featherweight.”
 
 
 
Film Noir
 
Schmuggler von Saigon
Todesfalle von Chikago
Inspektor Goddard
Blutige Straße