ragazza nella nebbia, La

 

banner_02_noir_city-web-2.jpg


banner_noir_film_festival-2019 Kopie.jpg


Psychologische Verteidigung


Concorde Home Entertainment


Eddie Muller


Wenn es Nach wird in Paris


Film Noir Collection Koch Media GmbH


banner_der_film_noir_3.jpg


Bewertung
****
Originaltitel
La ragazza nella nebbia
Kategorie
Neo Noir
Land
ITA/FRA/GER
Erscheinungsjahr
2017
Darsteller

Toni Servillo, Alessio Boni, Lorenzo Richelmy, Galatea Ranzi, Michela Cescon

Regie
Donato Carrisi
Farbe
Farbe
Laufzeit
128 min
Bildformat
Widescreen

 


 

La ragazza nella nebbia-Poster-web1.jpg La ragazza nella nebbia-Poster-web2.jpg La ragazza nella nebbia-Poster-web3.jpg

© Warner Bros.

Das Städtchen Avechot inmitten der Dolomiten im italienischen Südtirol: Es ist spät in einer herbstlichen Nacht, als das Telefon den Psychotherapeuten Augusto Flores (Jean Reno) aus dem Schlaf reißt. Der Polizei-Inspektor Vogel (Toni Servillo) halte sich zur Stunde in Flores‘ Praxis auf, weiß die örtliche Polizei zu berichten, er sei an einem Verkehrsunfall beteiligt gewesen und so verwirrt, dass Anlass zur Sorge bestehe. Flores holt den Wagen aus seiner Garage und fährt zur eigenen Praxis, wo er zwischen den ausgestopften Forellen, die er eigenhändig fing, tatsächlich den Inspektor vorfindet. Ob es noch das Verschwinden der 16-jährigen Anna Lou Kastner (Ekaterina Buscemi) sei, was ihn nach Avechot zurückgeführt habe, möchte Flores wissen, denn Vogel ist an der Aufklärung des Verbrechens nicht länger beteiligt. Tatsächlich wirkt Vogel zerstreut. Die Ereignisse der Nacht, über die er sich kaum äußert, haben ihm zugesetzt. Ihn interessieren die Fische, für die sein Gastgeber eine Neigung hegt… Vor einiger Zeit trat Anna Lou eines Abends aus ihrem Elternhaus und begab sich auf den Weg zur Kirche, der sie und ihre Eltern angehören. Seitdem ist das Mädchen spurlos verschwunden. Inspektor Vogel und sein Kollege Borghi (Lorenzo Richelmy) wurden nach Avechot beordert und nahmen die Untersuchung des Falls auf. Vogel sprach mit den Eltern und Freundin Priscilla (Sabrina Martina) und er nutzte die örtliche Polizei unter Führung von Agente Maier (Michela Cescon), um den Fall in die überregionalen Medien zu bringen…

 

Ein nachtschwarzes Drama, das in vielfacher Hinsicht an die seit über 20 Jahren erfolgreichen Thriller aus skandinavischen Ländern erinnert, die unterm Sammelbegriff Nordic Noir seitdem Schule machen und das über ihren geografischen Horizont hinaus. Das fiktive Ortschaft Avechot ist im zu Italien gehörigen Südtirol ansässig, eine im Sommer erhebende, kolossal schöne Landschaft, doch im Spätherbst und/oder einbrechenden Winter dunkel und dräuend. Schwarz umschließen die Wälder unterm Gewölk des Himmels und der aufragenden Felsmassive der Dolomiten die im fahlen Licht von Straßenlaternen im Regen oder im Nebel kauernden Hütten und Häuser. Nur eine einzige Zufahrtsstraße führt ins Tal und zum Städtchen. Jene Polizeibeamten in ihrer Stadtkleidung und im Stadtauto sind von Anbeginn Fremdkörper in der Abgeschiedenheit dieser Kommune. Die holzverarbeitende Industrie, eine streng christliche Sekte sowie die Allgegenwart der übermächtigen Natur beherrschen den kargen, abgeschiedenen Alltag in Avechot, dessen Zubrot durch den Bergtourismus in den letzten Jahren fast vollends versiegte. Die Restaurants darben und die Grand Hotels des Vorgestern sind lange stillgelegt, gespenstische Zeugen einer besseren Zeit… Donato Carrisis Film nach seinem eigenen, erfolgreichen Roman (EA 2015) gleichen Namens - als Der Nebelmann im August 2017 in einem Schweizer Verlag auf Deutsch erschienen - versteht sich jedoch weniger als Kommentar zur sozialen und politischen Lage einer Region, wie dies im US-amerikanischen Neo Noir Auge um Auge - Out Of The Furnace (USA/UK 2013) par excellence zelebriert wird. So wie in Taylor Sheridans Wind River (USA 2017) bleibt Donato Carrisi in La ragazza nella nebbia einem Zusammenprall von Charakteren unterschiedlicher Lebenskulturen treu, die sich unter dem Druck der Untersuchung eines Verbrechens von unerwarteten Seiten zeigen.

 

La ragazza nella nebbia-still-web1.jpg La ragazza nella nebbia-still-web2.jpg La ragazza nella nebbia-still-web3.jpg

© Koch Media GmbH

Mit seiner von der Natur eingeschlossenen und vom Tourismus eigentümlich ausgeschlossenen Lokalität im Fokus der Erzählung, erinnert dieser italienische Thriller noch an eine weitere Vorlage, nämlich an David Lynchs legendäre TV-Serie Twin Peaks (USA 1990/91). Auch Lynch erkor seine Kartografie von Rollencharakteren zu einem Sammelsurium mehr oder minder bizarrer Eigenbrödler, Menschen mit einem dunklen Kern, der ihre Gemütslage aus Ellipsen des Alltags in eine befremdliche Eigendynamik trieb. Allerdings meidet La ragazza nella nebbia das Übernatürliche und den Schockeffekt des Horrorfilms. Erst in der zweiten Hälfte des Films gewinnt der Zuschauer ein Verständnis dafür, worauf der Autor und Regisseur hinaus will. Die Raffinesse der Akteure, die hier in den Licht- und Schattenzonen von Wissen und Nichtwissen gegeneinander antreten, wird zur Raffinesse der narrativen Struktur, und tatsächlich vermag Carrisi seine Schöpfung mit einem Schlusspunkt krönen, der in seiner Eigenart an Sean Penns Das Versprechen (USA 2001) erinnert. Vergleichbar grandios ist solche europäische Co-Produktion im Ganzen zwar nicht, dennoch sei sie dem Freund des Nordic Noir oder dem von TV-Serien à la Weinberg - Im Nebel des Schweigens (GER 2015) empfohlen. Ihr Nachhall folgt einem noch über Tage hinweg und allein das bezeugt dem Cineasten zu guter Letzt ihre Qualität, der Schauspieler, Kameraarbeit und eine kühl abgeklärte Dramaturgie beste Zutaten liefern.

 

La ragazza nella nebbia hatte im Oktober 2017 seine Premiere im Kino Italiens, der Aufführungen in mehreren ost- und westeuropäischen Staaten folgten. Obgleich eine deutsche Produktionsfirma beteiligt ist, kam es hierzulande leider nicht zu Kinoaufführungen. Im September 2018 erscheint La ragazza nella nebbia bei der Koch Media GmbH unterm Romantitel Der Nebelmann als BD und als DVD, ungekürzt und im Originalformat, mit der original Tonspur auf Italienisch und mit einer deutschen Synchronisation, optional deutsche Untertitel, dazu ein 11minütiges Interview mit Donato Carrisi und den internationalen Kinotrailer als Extras. Empfehlenswert!

 


 

Neo Noir | 2017 | International | Donato Carrisi | Jean Reno | Toni Servillo | Greta Scacchi

Submitted by xlf22884 (nicht überprüft) on 20. Juli 2018 - 12:51

Permanenter Link

Der Film erscheint am 27. September 2018 unter dem Titel "Der Nebelmann" von Koch Media GmbH auf DVD und Blu-ray und ist beispielsweise auch schon auf amazon.de vorbestellbar.

Neuen Kommentar schreiben

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.