Vogelfrei

banner_noir_film_festival-2018.jpg


Psychologische Verteidigung


Concorde Home Entertainment


Eddie Muller


Wenn es Nach wird in Paris


Film Noir Collection Koch Media GmbH


Brighton Rock


Hier klicken zur Blu-ray


banner_der_film_noir_3.jpg


Bewertung
****
Originaltitel
Colorado Territory / North Of The Rio Grande
Kategorie
Western Noir
Land
USA
Erscheinungsjahr
1949
Darsteller

Joel McCrea, Virginia Mayo, Dorothy Malone, Henry Hull, John Archer

Regie
Raoul Walsh
Farbe
s/w
Laufzeit
94 min
Bildformat
Vollbild
 

 

Bild Bild Bild
 
© Warner Bros.
 
Wes McQueen (Joel McCrea) ist ein gesuchter Bandenführer und Verbrecher. Mit Hilfe seines Freundes Dave Rickard (Basil Ruysdael) aus dem Gefängnis ausgebrochen, will er noch einen Geldtransport überfallen, um im Anschluss daran sein Leben radikal zu verändern. Per Postkutsche auf dem Weg zu Rickard schließt er Bekanntschaft mit Julie Ann (Dorothy Malone) und ihrem Vater Fred Winslow (Henry Hull), nachdem ausgerechnet er die beiden vor einem Überfall bewahrte. In der Geisterstadt Todo Santos, hoch in den Bergen, erwarten ihn Reno Blake (John Archer) und Duke Harris (James Mitchell), zwei Handlanger von Dave Rickard. Bei ihnen befindet sich Renos Freundin, ein Halbblut namens Colorado Carson (Virginia Mayo). Als Wes Dave Rickard endlich wieder trifft, ist der Freund schwer krank. Der Plan für den Überfall auf einen Postzug ist jedoch perfekt ausgearbeitet und die Zeit läuft. Aber während Wes McQueen davon träumt, Julie Ann zu heiraten, wollen Blake und Harris ihn nach dem Überfall umbringen. Und Colorado gesteht Wes eines Nachts ihre Liebe…
 
„In an era when films turned Noir…“ heißt es auf dem Waschblatt der US-amerikanischen DVD der Archive Collection von Warner Bros. Tatsächlich ist Vogelfrei ein schwarzweißer Western, der stilistisch und thematisch eine Film-Noir-Geschichte zum Besten gibt, insofern er in erster Linie ein Remake von Raoul Walshs eigenem Entscheidung in der Sierra ist - einem frühen Film Noir aus dem Jahr 1941. Joel McCrea und Virginia Mayo besetzen in der Western-Variante die Rollen, die zuvor von Humphrey Bogart und Ida Lupino gespielt worden waren. Entscheidung in der Sierra war seinerseits ein Film Noir, der in seiner Landschaftstopografie viele Western-Elemente enthielt. Regisseur Raoul Walsh, der in jener Zeit für Warner Bros. bis zu vier Filme pro Jahr drehte, hatte bereits 1947 mit Verfolgt / Späte Rache - in der Hauptrolle Robert Mitchum! - einen echten Western Noir abgeliefert. Im Anschluss an Vogelfrei drehte er 1949 den grandiosen Film Noir Sprung in den Tod / Maschinenpistolen mit James Cagney und erneut auch mit Virginia Mayo und John Archer.
Bild Bild Bild
© Warner Bros.
 
Vogelfrei ist ein düsterer, harter und anrührender Film, der seine Vorlage sogar noch konsequenter zu Ende spielt, als es Entscheidung in der Sierra  tat. Virginia Mayo und Joel McCrea überzeugen und die Besetzung des Ensembles ist auch ansonsten erstklassig. Raoul Walsh, der seit 1913 hinter der Kamera tätig war, zeigt, dass er sein Handwerkszeug versteht. Wie in all seinen Filmen, ist die unglaubliche Dynamik auffällig, die nie überstürzt oder hektisch wirkt. Der Film ist hierzulande fast vergessen, wie überhaupt mit dem Western selten ein Schwarzweißfilm mit vielen Nachtaufnahmen in Verbindung gebracht wird. 1955 wurde W.R. Burnetts High Sierra unterm Titel Gegen alle Gewalten ein drittes Mal verfilmt, diesmal von Stuart Heisler (Der gläserne Schlüssel, 1942) in Farbe und mit Jack Palance und Shelley Winters in den Hauptrollen.
 
Die italienische DVD-Edition (Regionalcode 2) inklusive org. englischer Tonspur von Millennium Storm, z.Zt. die einzige in Europa, liegt uns nicht vor. Die DVD-R der Archive Collection von Warner Bros. aus den USA (Regionalcode 1) ist bildtechnisch recht gut und bringt den Film ungekürzt im Originalformat und mit englischem Ton ohne Untertitel oder Extras.
 

 

Western Noir | 1949 | USA | Raoul Walsh | W.R. Burnett | Sidney Hickox | Henry Hull | Joel McCrea | John Archer | Dorothy Malone | Virginia Mayo

Neuen Kommentar schreiben

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.