Veronica Lake

banner_noir_film_festival-2018.jpg


Psychologische Verteidigung


Concorde Home Entertainment


Eddie Muller


Wenn es Nach wird in Paris


Film Noir Collection Koch Media GmbH


Brighton Rock


Hier klicken zur Blu-ray


banner_der_film_noir_3.jpg


 

 

BildBild

Geboren:       14. November 1922, Brooklyn, New York, USA
Gestorben:    7. Juli 1973, Burlington, Vermont, USA
 
 
Veronica Lake trug wegen ihrer Frisur den Spitznamen The Peek-a-boo Girl. Sie war lediglich 1,51 Meter groß, was man in ihren Filmen mit Alan Ladd nicht bemerkt, da ihr Partner selbst nur 1,68 Meter maß.
 
Schon ab 1947, gerade mal 24 Jahre alt, war ihr kein Filmerfolg mehr vergönnt, da all ihre Produktionen bis in die Fünfziger floppten. Auch ihre letzte Kooperation mit Alan Ladd, Paramounts Farbfilm Schmuggler von Saigon aus dem Jahr 1948, war ein Misserfolg und ist heute vergessen.
 
Veronica Lake, Mutter von vier Kindern, starb 1973 mit 51 Jahren nach 4 Ehen und nach langer Alkoholabhängigkeit an Hepatitis. Sie gilt als Sexsymbol der Vierziger und ist für Freunde des Film Noirs aufgrund ihrer Filme mit Alan Ladd allezeit fester Bestandteil des Stils.
 
 
Veronica Lake über sich selbst: “You could put all the talent I had into your left eye and still not suffer from impaired vision.”
 
 
 
Film Noir
 
Die Farm der Gehetzten
Schmuggler von Saigon