Berüchtigt / Weißes Gift

Psychologische Verteidigung


Concorde Home Entertainment


Eddie Muller


Tag bricht an


Film Noir Collection Koch Media GmbH


Brighton Rock


Hier klicken zur Blu-ray


Film Noir und Neo Noir von 1922 bis heute


Bewertung
****
Originaltitel
Notorious
Kategorie
Film Noir
Land
USA
Erscheinungsjahr
1946
Darsteller

Ingrid Bergman, Cary Grant, Claude Rains, Louis Calhern, Leopoldine Konstantin

Regie
Alfred Hitchcock
Farbe
s/w
Laufzeit
97 min
Bildformat
Vollbild
 

 

Bild Bild Bild Bild
 
Der Vater Alicia Hubermans (Ingrid Bergman) wird wegen Landesverrats, er kollaborierte während des Zweiten Weltkriegs mit den Nationalsozialisten, zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt. Die Tochter lebt in Saus und Braus - auf wilden Parties sucht sie Trost und Zuspruch im Alkohol. Auf einer solchen im eigenen Haus trifft sie auch der Geheimagent T.R. Devlin (Gary Grant). Im Auftrag Captain Paul Prescotts (Louis Calhern) nötigt er Alicia, in Brasilien als verdeckte Ermittlerin in einen Kreis ehemaliger Bekannter ihres Vaters eingeschleust zu werden. Devlin und Prescott wissen aus Abhörprotokollen, dass Alicia den USA gegenüber loyal ist. Der Kopf der deutschen Exilanten in Rio de Janeiro, Alexander Sebastian (Claude Rains), war als Mitarbeiter ihres Vaters einst in Alicia verliebt. Prescott will sich diesen Umstand zunutze machen, doch Devlin ist insgeheim selbst in Alicia verliebt. Alexander Sebastian, in dessen Villa mit ihm und seiner misstrauischen, eifersüchtigen Mutter (Leopoldine Konstantin) Alicia bald lebt, macht ihr einen Heiratsantrag...
 
Viele Webportale und viele Autoren listen diesen Thriller Alfred Hitchcocks als Film Noir. Manches spricht dafür, manches dagegen. Alfred Hitchcock war kein Regisseur, der sich einem Stil, einer Gattung oder einem Genre verpflichtete. Er nutzte das eine oder andere, prägte es vielleicht, und blieb selbst seine eigene Marke. Neben Im Schatten des Zweifels (1943) sind Der Fremde im Zug / Verschwörung im Nordexpress (1951) und Der falsche Mann (1956) am ehesten dem Film Noir zuzurechnen, alles keine den größten Erfolgen Alfred Hitchcocks zugehörige, grandiose Schwarzweißthriller. Gegen einen Film Noir spricht bei Berüchtigt / Weißes Gift die romantische Liaison von Devlin und Huberman, die via Cary Grant und Ingrid Bergman zu sehr als Lichtgestalten daher kommen. Ihr Schauspiel ist zwar gut, doch die Charaktere bleiben eher blass.
 

Bild

Bild

Bild

© Eurovideo Bildprogramm GmbH
 
Für einen Film Noir sprechen die innovativen Kamerafahrten, das schöne, kontrastreiche Schwarzweiß und der schillernde Gegenspieler Alexander Sebastian, von Claude Rains (Casablanca, USA 1942) wunderbar porträtiert. Als dieser Film 1951 in Deutschland uraufgeführt wurde, hat man bei der hiesigen Synchronisation jeden Hinweis auf die IG Farben, Uranschmuggel und den Nationalsozialismus daraus entfernt. Unterm Titel Weißes Gift kolportierte er eine Geschichte über Drogenschmuggel – ebenso wie kurz darauf Samuel Fullers Film Noir Polizei greift ein / Lange Finge - harte Fäuste (1953). Im Jahr 1969 kam Alfred Hitchcocks Psychothriller als Berüchtigt erneut ins Kino und jetzt mit einer originalgetreuen Synchronfassung. Der legendäre Regisseur selbst hatte schon beim Dreh kaum Interesse am politischen Kontext. Ihm lag am Konfliktstoff von Liebe vs. Pflicht, dahinter sich für Huberman und Devlin der Abgrund auftut.
 
Spartanische aber qualitativ gute DVD von EuroVideo, die neben dem deutschen auch den englischen Ton beinhaltet, leider keine Untertitel, dafür ungekürzte Laufzeit und das Originalformat. Nicht nur für Fans des Kinos von Alfred Hitchcock eine Pflichtkür!
 

 

 

Film Noir | 1946 | USA | Alfred Hitchcock | Cary Grant | Claude Rains | Louis Calhern | Ingrid Bergman | Virginia Gregg

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.