Explosion des Schweigens

Psychologische Verteidigung


Concorde Home Entertainment


Eddie Muller


Tag bricht an


Film Noir Collection Koch Media GmbH


Brighton Rock


Hier klicken zur Blu-ray


Film Noir und Neo Noir von 1922 bis heute


Bewertung
*****
Originaltitel
Blast of Silence
Kategorie
Post Noir
Land
USA
Erscheinungsjahr
1961
Darsteller

Allen Baron, Molly McCarthy, Larry Tucker, Peter H. Clume, Peter Meehan

Regie
Allen Baron
Farbe
s/w
Laufzeit
74 min
Bildformat
Vollbild
 

 

Image Bild Bild
 
Frank Bono (Allen Baron) ist ein professioneller Killer. In der Vorweihnachtszeit bringt ihn ein Auftrag nach New York. Hier soll er den Gangsterboss  Troiano (Peter Clume) umbringen. Letzterer wurde für Bonos Auftraggeber ein wenig zu ehrgeizig. Frank Bono späht sein Opfer aus, protokolliert dessen alltägliche Gänge und die Orte, an denen sich Troiano regelmäßig aufhält. Vom Waffenschieber Big Ralph (Larry Tucker) besorgt er sich einen Colt mit Schalldämpfer. Durch einen Zufall trifft Bono mitten in Manhattan auf einige Bekannte aus seiner Zeit im Waisenhaus. Sie überreden ihn, mit ihnen auszugehen. In der Gruppe ist auch Lorrie (Molly McCarthy) - eine Frau, die in Frank unbekannte Gefühle weckt. Das hat plötzlich unerwartete Folgen für seine Arbeit. Denn der Killer Frank Bono beginnt, über sich nachzudenken. Er beschließt, den Mord nicht auszuführen. Sein Auftraggeber setzt ihm ein Ultimatum…
 
Wie kaum ein Titel des Film-Noir-Zyklus’ ist Explosion des Schweigens einer, dessen Handlung mit Blick auf seinen Stil völlig in den Hintergrund tritt. Explosion des Schweigens ist ein Film über die unergründlich tiefe Einsamkeit eines Menschen, der selbst nie gelebt hat und das Töten zu seiner Profession erkor. Frank Bono ist ein Einzelgänger. Er ist es immer gewesen; er bleibt es. In der großstädtischen Grundierung ist Allen Barons Post-Noir-Gemälde von Irving Lerners Der Tod kommt auf leisen Sohlen (USA 1958) und vor allem von Robert Wise's Wenig Chancen für morgen (USA 1959) beeinflusst. Doch was Lerners interessanter B-Film andeutete, führt Allen Baron aus und schafft eine Stimmung, die an Filme der Nouvelle Vague und an Europäer wie Alain Resnais oder Jean-Pierre Melville erinnert. Vielleicht hatte Baron von letzterem auch Zwei Männer in Manhattan (FRA 1959) gesehen.
 
 
Explosion-des-Schweigens-still-web1.jpg Explosion-des-Schweigens-still-web2.jpg Explosion-des-Schweigens-still-web3.jpg
© Alamode Film
 
Explosion des Schweigens war eine der wenigen in Vergessenheit geratenen Produktionen, deren Wiederentdeckung Mitte der 1980er das Wort vom Meisterstück zu Recht auf den Plan rief. Ist das Schauspiel auch nicht überragend und das geringe Budget der Produktion unübersehbar, ist zugleich nichts vordergründig. Explosion des Schweigens ist alles als ein nach Schema F erstellter Kriminalfilm oder Thriller. Seine Darstellung der Leere und Ausweglosigkeit eines Schicksals in Nachbarschaft zur Alltagsnorm ist erschreckend. Wenn der Zuschauer Bonos Beruf fast vergessen hat, wird er auf eindringliche Weise daran erinnert. Deprimierend ist für den letzten Akt dieses Schauspiels geschmeichelt. Im Jahr 1986 verölffentlichte die in New York ansässige, vom Schlagzeuger Anton Fier gegründete Rockband The Golden Palominos ein Album unterm Originaltitel des Films - Blast of Silence. In der Liste der Danksagungen fand sich auch der Name Allen Barons.
 
Alamode Film bietet als schöne DVD-Edition im Pappschuber (2006) einen bildtechnisch exquisiten Transfer des Films in Originallänge und -format, Tonspuren auf Englisch und Deutsch, dazu deutsche Untertitel, den original Kinotrailer und einen Audiokommentar von Allen Baron als Extras. Eine empfehlenswerte Edition!
 

Post Noir | 1961 | USA | Allen Baron | Allen Baron | Larry Tucker | Molly McCarthy

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.