unheimliche Fenster, Das

banner_noir_film_festival-2018.jpg


Psychologische Verteidigung


Concorde Home Entertainment


Eddie Muller


Wenn es Nach wird in Paris


Film Noir Collection Koch Media GmbH


Brighton Rock


Hier klicken zur Blu-ray


banner_der_film_noir_3.jpg


Bewertung
****
Originaltitel
The Window
Kategorie
Film Noir
Land
USA
Erscheinungsjahr
1949
Darsteller

Bobby Driscoll, Arthur Kennedy, Barbara Hale, Ruth Roman, Paul Stewart

Regie
Ted Tetzlaff
Farbe
s/w
Laufzeit
74 min
Bildformat
Vollbild
 

 

ImageBildBildBild
© Warner Bros.
 
Es ist ein extrem heißer Sommer in der Lower East Side New Yorks. Ed Woodry (Arthur Kennedy) und seine Frau Mary (Barbara Hale) wohnen mit ihrem zehnjährigen Sohn Tommy (Bobby Driscoll) in einer der großen Mietskasernen. Wegen der Hitze schläft der Junge nachts gern vor seinem Fenster auf der Feuerleiter. Eines Abends hört er im Stockwerk über seinem Stimmen. Er schleicht empor, um durch das Fenster des dort lebenden Ehepaars zu spähen. Es gelingt ihm und Tommy wird Zeuge eines Mordes, den Jean Kellerson (Ruth Roman) verübt - mit Hilfe ihres Mannes Joe (Paul Stewart). Zwar kann Tommy unbemerkt wieder in sein Zimmer hinab steigen, doch schöpfen die Kellersons Verdacht. Als er seinen Eltern und danach sogar der Polizei Bericht erstattet, glaubt ihm niemand. Tommy ist wegen seiner regen Fantasie und seinen Lügensgeschichten allerorten bekannt. Sein erzürnter Vater, der aufgrund des Besuchs der Polizei üble Nachrede befürchten muss, zwingt ihn deshalb, sich bei den Kellersons zu entschuldigen. Damit sind diese über Tommy im Bilde und warten auf eine Gelegenheit, den unliebsamen Zeugen zum Schweigen zu bringen…
 
Der Film basiert auf einer Kurzgeschichte von Cornell Woolrich, einem der bekanntesten Autoren der hardboiled Literaturvorlagen des Film Noirs. Ted Tetzlaff war ab 1926 für 20 Jahre und 113 Filme als Kameramann tätig, bis er sich nach dem Dreh von Alfred Hitchcocks Berüchtigt (1946) endgültig entschloss, auf den Regiestuhl zu wechseln. Die Schauspieler Arthur Kennedy, Paul Stewart und Ruth Roman waren 1949 bereits in Mark Robsons Film Noir Zwischen Frauen und Seilen (USA 1949, mit Kirk Douglas) zu sehen und wechselten gleich als Ensemble an den Set von Das unheimliche Fenster. Mit einem Budget von ca. 200.000 US-Dollar für RKO Radio Pictures produziert, wurde Das unheimliche Fenster zeitlebens der größte Erfolg von Ted Tetzlaff, der noch bis 1959 Spielfilme drehte, unter anderem den von Kritikern geschätzten Film Noir Die Mündung vor Augen (USA 1951) mit Richard Conte.
 
BildBildBild
 
Der Kinderdarsteller Bobby Driscoll kam 1950 mit dem für Walt Disney gedrehten Die Schatzinsel (mit Robert Newton als Long John Silver) kurzfristig zu Ruhm und Ehren. Doch bald begann sein von Drogensucht gekennzeichneter Abstieg, der 1968 mit dem tragischen Tod des 31jährigen endete. Das unheimliche Fenster ist ein Film Noir mit einem Kind in der Hauptrolle, dessen Einsamkeit für dieses die Erfahrung eines fortschreitenden Verlusts jeglichen Halts in der Realität bedeutet. Der Zuschauer sieht den Alltag eines Kindes, der ihm ebenso wie solcher der Erwachsenen vertraut erscheint. Letztere haben zur Welt des Jungen und seiner Ausdrucksweisen den Kontakt verloren und deklassieren sie zu Rollenspielen eines Kinderkosmos’ – fernab der Wahrheitsbegriffe ihrer von Norm und Nomenklatur geprägten wirklichen Welt. In nur 74 Minuten bedient Ted Tetzlaff die Klaviatur ihrer Kommunikation mit klarem Sinn für des Pudels Kern.
 
Die französische DVD der Edititions Montparnasse in deren Serie RKO Collection bietet ein topp restauriertes Bild, jeweils die englische oder französische Tonspur, dazu optional französische Untertitel. Vorbehaltlos zu empfehlen!
 

Film Noir | 1949 | USA | Ted Tetzlaff | Cornell Woolrich | Paul Stewart | Arthur Kennedy | Ruth Roman

Neuen Kommentar schreiben

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.