Neuen Kommentar schreiben

banner_noir_film_festival-2018.jpg


Psychologische Verteidigung


Concorde Home Entertainment


Eddie Muller


Wenn es Nach wird in Paris


Film Noir Collection Koch Media GmbH


Brighton Rock


Hier klicken zur Blu-ray


banner_der_film_noir_3.jpg


Submitted by Gast (nicht überprüft) on 28. März 2013 - 8:34

Permanenter Link

Ich habe mir vor einer Woche die englische DVD von 'Eureka' zugelegt (Laufzeit 103 Minuten). Auf dem Cover steht zwar "fully restored and digitally remastered', doch das Bild ist teilweise ein wenig unscharf, der Ton immerhin ganz okay.

Das 'Lexikon des Internationalen Films' (Rowohlt Verlag) meint: "...optische Brillanz und darstellerische Präzision machen auch diesen schwächeren, sehr düsteren Kriminalfilm Langs interessant...".

Die guten schauspielerischen Leistungen kann ich nachvollziehen, die "große Düsternis" nicht. Im Gegenteil: Insbesondere der herrlich naive Robinson, seine Gattin und auch Duryea spielen zuweilen hart an der Grenze zur Parodie und manchmal (un)freiwillig komisch.

Die Figur des knauserigen und keifenden Hausdrachen, der ständig dem verstorbenen ersten Ehemann nachtrauert und streng die Ersparnisse hütet sowie die (Jagd-)Szenen mit den Kunstsammlern und Kolumnisten in der Galerie sind von Lang wohl auch bewusst so angelegt und überzeichnet. In diesen Passagen hat 'Scarlet Street' für mich etwas von einer schwarzen Komödie und eine für den Regisseur untypische Lockerheit.

Wirklich düster und fatalistisch ist für mich im Vergleich dagegen Langs beklemmendes Anti-Nazi-Drama 'Hangmen Also Die!', zwei Jahre vorher inszeniert und für mich bis heute sein eindrucksvollstes Werk aus den Vierziger Jahren - neben vielen sehr guten.

Durch Absenden dieses Formulars akzeptieren Sie die Mollom Privatsphärenrichtlinie.