Neuen Kommentar schreiben

banner_noir_film_festival-2018.jpg


Psychologische Verteidigung


Concorde Home Entertainment


Eddie Muller


Wenn es Nach wird in Paris


Film Noir Collection Koch Media GmbH


Brighton Rock


Hier klicken zur Blu-ray


banner_der_film_noir_3.jpg


Submitted by Gast (nicht überprüft) on 22. August 2013 - 13:47

Permanenter Link

Nach meiner Differentialdiagnose zu Fritz Langs 'Scarlet Street' (USA, 1945) möchte ich dem Betreiber & Rezensenten auch bei Jules Dassins 'Naked City' teilweise widersprechen: Zwar besitzt 'Naked City', wie oben geschrieben steht, durchaus "Nüchternheit, Tristesse und Härte". Doch als ausschließlich kühl würde ich den Charakter des semidokumentarisch angelegten Werkes keineswegs beschreiben.

Der Film besitzt viel Sarkasmus und Ironie. Dies beginnt bereits beim Einstieg, als parallel zum fröhlichen Partytreiben lakonisch eine Mordszene gezeigt wird. Und ein solch drolliger Chefermittler wie Barry Fitzgerald alias Lieutenant Dan Muldoon findet sich wohl in keinem anderen 5-Sterne-Streifen der klassischen Film-Noir-Periode. Messerscharf kombinierend und ungemein erfahren, lockert er die Tristesse am Tatort durch diverse Schäkereien mit seinen Mitarbeitern und Kollegen von der Spurenbsicherung und aus der Pathologie immer wieder auf.

Auch die Einvernahme offensichtlich nicht voll zurechnungsfähiger Hinweisgeber und Zeugen: eine betagte Anwohnerin, die sich für Mitte 20 hält; ein verwirrter Mann, der sich selbst der Tat bezichtigt... sorgt für so manche Erheiterung.

Barolojoe

Diese Sicherheitsfrage überprüft, ob Sie ein menschlicher Besucher sind und verhindert automatisches Spamming.